6. Februar 2019

Umzugsupdate, neues Mikro und ein Genderrant

Ich hatte Geburtstag und mir selbst einen Technikwunsch erfüllt. Deswegen nehme ich die heutige Folge mit einem anderen Mikro auf als sonst. Außerdem komme ich dem Wunsch einiger nach noch etwas mehr zum Podcastumzug zu sagen.

Dann gab es in der aktuellen Folge des Sendegarten noch einen Kommentar zum brandneuen Projekt Podcasterinnen.org und da konnte ich es nicht lassen auch mal meine Meinung in den Äther zu sprechen…

Links zur Sendung:

Related Post

You may also like...

9 Responses

  1. Andreas Pfuhl sagt:

    Dann mal nachträglich noch alles Gute zum Geburtstag 😉

  2. minilancelot sagt:

    Hallo Dirk,

    auch von mir alles Gute nachträglich zum Geburtstag. Mach weiter so!!!

  3. Matthias (Projekt5) sagt:

    Dein neues Mikrofon mag alles Mögliche können, aber klanglich kommt es an die Qualität des bisher verwendeten nicht heran. Sehr viel dünner und fast unangenehm.
    Sicherlich ist alles eine gefühlte Sache und deshalb wollte ich dir dieses Feedback zukommen lassen – vielleicht ist es für dich hilfreich.

    • Dirk sagt:

      Danke für Dein Feedback!
      Die Qualität des Mikros ist schon prima, allerdings läuft es nicht durch dieselbe Audiokette durch wie in meinem Studio (schau mal rein: https://podcastprojekttagebuch.kopfstim.me/dirks-podcast-ausruestung/). Das heißt ich muss mich mal damit beschäftigen wie ich den Klang richtig in Ultraschall aufhübsche 🙂
      Spannend ist auch, dass ich vor kurzem das Feedback bekommen hatte, dass mein “normales” Setup zu dicht klingen würde… Ich werde mal versuchen mit den Einstellungen zu spielen, man lernt ja nicht aus 🙂

    • Dirk sagt:

      Noch ein Nachtrag… ich habe jetzt mal mit allen Mikrofonen Testaufnahmen gemacht (https://podcastprojekttagebuch.kopfstim.me/mikrofontest/). Das Yellowtec kommt da für meine Ohren eigentlich ganz gut weg, wie siehst Du das? Vielleicht hat ja auphonic beim Veröffentlichen der Optimierung zu viel gemacht? Bin gespannt was Du denkst…

      • Matthias (Projekt5) sagt:

        Sorry, das ich erst so spät antworte – die Zeit, die liebe Zeit 🙂
        Aber ja, da klingt es super. Vielleicht ist in der Aufnahmekette etwas schief gelaufen… machmal passiert so etwas einfach – fertig 🙂
        Irgendwie lustig ist nur, das es gerade dann passiert, wenn man ganz stolz von seiner “Errungenschaft” erzählt und sogar vorführt.

        nun ist aber alles gut und du kannst dein neues Schätzchen genießen – ich gönne es dir von Herzen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.